twitter Gesund_Portal   Facebook Gesundheitsportal Celle

"Pro Ana" - Eine Krankheit wird zum "Star": Anorexia nervosa - Magersucht
Lesen Sie bitte hier weiter

"Gut positioniert auf dem Weg in die Zukunft"
Im Gespräch mit dem MTV-Präsidenten Ralf Blidon
Das Interview finden Sie hier

____________________ANZEIGE_________________________

 


               www.treffpunkt-Meditation.de
 
____________________ANZEIGE_________________________


"Es ist mit etwa 3.000 Demenzkranken in Stadt und Landkreis Celle zu rechnen"
Interview mit Prof. Dr. Naurath, 1. stellvertr. Vorsitzender der Celler Demenz
Initiative e. V.

Lesen Sie das Interview hier
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ruft Arzneimittelmittel zurück           
    

Bei dem Insulin-Pen NovoMix 30 FlexPen weicht der Insulin-Gehalt aufgrund eines Herstellungsfehlers in sehr seltenen Fällen von der vorgesehenen Dosis ab. Bei den betroffenen Chargen des Arzneimittels kann die Insulin-Dosis zwischen 50% und 150% der angegebenen Konzentration liegen. Insgesamt sind nach Angaben des Herstellers NovoNordisk in Deutschland ca. 1000 Pens betroffen. NovoMix 30 FlexPen ist zur Behandlung von Diabetes bestimmt.
Für die betroffenen Patienten besteht das Risiko einer Über- oder Unterdosierung. Diese kann zu einer möglicherweise lebensgefährlichen Über- oder Unterzuckerung führen.

Weiter Informationen finden Sie


Allergien auf Obst       
  
                                                                                                    
von Stefan Kilian, Peter Jungbeck
Image courtesy of Aduldej/ FreeDigitalPhotos.netImage courtesy of Aduldej/ FreeDigitalPhotos.net

Allergische Reaktionen auf Lebensmittel oder Blütenpollen sind heute ein weit verbreitetes Problem.
Lebensmittelallergien bei den Obstarten, die im Streuobstanbau Verwendung finden, kommen am häufigsten beim Apfel vor, gefolgt von Allergien auf Walnüsse und Kirschen.
Bei Apfelallergikern besteht oft eine weitere Allergie gegen Birkenpollen, eine sogenannte Kreuzallergie, aufgrund fast identischer Eiweißbausteine in den Pollen und Äpfeln.
Bisher gibt es nur beim Apfel Hinweise zur Verträglichkeit verschiedener Sorten.
Verarbeitete Äpfel als Mus, Saft oder Marmelade werden meist gut vertragen. Der Genuss von frischen Äpfeln löst dagegen allergische Reaktionen aus. Diese Reaktionen auf bestimmte Eiweiße in den Äpfeln sind - neben dem Anbauklima und der Reifung - vor allem von der jeweiligen Sorte abhängig.
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF)